Jahreshauptversammlung des Bund vereinter Therapeuten

Am  Samstag, den 18.11.2017, hatte der Bund vereinter Therapeuten zur Jahreshauptversammlung geladen. In Frankfurt a.M. begrüßte der erste Vorsitzende die anwesenden Mitglieder und übergab dann das Wort an Thomas Etzmuß, 2. Vorsitzender des Bund vereinter Therapeuten. Dieser erstellte einen Rückblick für das vergangene Jahr und erörterte die durchgeführten Aktionen. Nach Vorstellung des Jahresberichtes, durch den Schatzmeister Matthias Ullmann, wurde der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder entlastet.

Auf Antrag zweier Mitglieder, wurde über zwei Satzungsänderungen beraten und deren Änderungen beschlossen: zum einen ist es ab 2018 zusätzlich zum herkömmlichen Wege möglich, auf gesichertem Wege, online über die Homepage des Bund vereinter Therapeuten Mitglied zu werden, zum  anderen wird die Mitgliedschaft für Schüler, Studenten und Erwerbslose, gegen Vorlage entsprechender Nachweise beitragsfrei gestellt.

Der erste Vorsitzende David Lopez verkündete  seinen sofortigen Rücktritt aus dem Vorstand und gibt aus persönlichen Gründen den Vorsitz ab. Satzungskonform benennt der Gesamtvorstand Frau Janine Römling als neues Vorstandsmitglied. Bis zur kommenden Jahreshauptversammlung, auf welcher der Vorstand neu gewählt wird, vertritt Frau Römling kommissarisch den dritten Vorstandsposten des Schatzmeisters. 1. Vorsitzender ist kommissarisch Thomas Etzmuß, 2. Vorsitzender Matthias Ullmann. Herr David Lopez bekräftigt, sein Entschluss sei ausschließlich auf private Gründe zurückzuführen. Er werde dem Bund vereinter Therapeuten erhalten bleiben und den Vorstand im Rahmen des Möglichen bei seiner Arbeit unterstützen.

Aktionen für das kommende Jahr 2018 wurden erörtert und diskutiert. Weiterhin herrscht große Einigung darüber, dass öffentlichtkeitswirksame Arbeit ebenso wichtig ist wie der Dialog zur Politik und den Verbänden aller Heilmittelerbringer. Diese Marschrichtung wird konsequent beibehalten und ausgebaut.

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung wird den Mitgliedern in den nächsten Tagen via Newsletter zugestellt.