Bundesweiter Aufruf: Demo in Kiel

Aufruf zur Demo und Kundgebung in Kiel am Samstag, 23. April 2016

 

Moin Kolleginnen und Kollegen!

Nach Berlin, Frankfurt, Leipzig und Essen geht es nun lautstark in Kiel weiter. Wie bereits bei den bisherigen Demonstrationen werden wir auch in Kiel deutlich machen, dass Therapeuten bundesweit bereit sind als Einheit auf die Straße zu gehen um für bessere Berufsbedingungen zu demonstrieren und zu kämpfen.

Wir fordern:

Reelle Vergütung für reale Arbeit

Ende des Bürokratiewahnsinns

Ein Mitbestimmungsrecht im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA)

Abschaffung der Richtgrößen, Budgetierung und Regresse

Zukunft sichern für Heilmittelerbringer und Patienten

Hierzu laden wir, der BvT und die lokale Interessenvertretung IGPT-SH Euch alle (Ergos, Logos, Masseure, Physios und Podos) sowie alle bundesweiten Berufsfachschulen und Universitäten, deren Schüler, Studierende und Dozenten, Berufsverbände, Patienten und Ärzte herzlich ein, am Samstag, den 23. April von 14:00 – 18:00 Uhr in Kiel gemeinsam mit uns zu demonstrieren (Trillerpfeifen, Rasseln, selbstgestaltete Plakate, Banner sind erwünscht!). Wir treffen uns um 14:00 Uhr am Bahnhofsvorplatz Kiel (Raiffeisenstrasse) und gehen von dort als geschlossener Demonstrationszug gemeinsam zum Asmus-Bremer-Platz in der Innenstadt.
Musikalische Unterstützung erhalten wir hierbei durch die Band „Krankenkasse“.
Flyer-Version sowie Plakat-Version zur „Demo Kiel“ befinden sich als Download unter diesem Beitrag.

In diesem Sinne: wir sehen uns in Kiel!

Euer BvT-Team

 Hier bekommt ihr unsere Shirts „Ohne Therapeuten sieht es schwarz aus“